Klicken Sie hier, um Google Analytics-Tracking zu deaktivieren

Make Up Zubehör

Make Up Zubehör - Beautyhelfer

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Pinsel Set für ein professionelles Make-up

  • 20 verschiedene Make-Up Pinsel
  • Kosmetik Equipment
  • Für einen glatten und gleichmäßigen Teint
  • Einfach und schnell professionelles Make-up
9,99 **
Auf Lager
**
Steuerbefreit gemäß § 19 UStG, zzgl. Versand

Makelloses, streifenfreies Make-up

Perfekten Look und Beautyhelfer

Mit Kosmetikpinseln wird der streifenfreie Auftrag von Makeup zum Kinderspiel. Wenn Du einmal angefangen hast, dich mit Kosmetikpinseln zu schminken, dann willst Du nicht mehr auf die kleinen Helfer verzichten. Egal für welchen Kosmetikpinsel Du Dich entscheidest, wichtig ist, dass Du diesen vor der ersten Anwendung und später nach jedem Gebrauch mit lauwarmen Wasser und einem milden Shampoo reinigst und ihn gut trocknen läßt. Fangen wir mit dem wohl bekanntesten Pinsel an, dem so genannte Kabuki Pinsel. Diese sind dicht gebunden, meist flach und gerade und kommen als sehr kompakte Pinsel daher. Sie sind oftmals fester als andere Pinsel, weswegen sie ideal zum Auftragen von Flüssig- oder Cremefoundation geeignet sind. Die Foundation lässt sich so in kreisenden Bewegungen großflächig, schnell, einfach und vor allem ebenmäßig auftragen. Natürlich gibt es Kabuki Pinsel auch in leicht abgeschrägten Formen, die Gängiste ist allerdings die kompakte runde Form. Zum Auftragen von Foundation eigenen sich aber auch die Foundation-Pinsel. Diese laufen vorne oval zu und sind in der Regel elastischer als zum Beispiel ein Kabuki Pinsel. Foundationpinsel gibt es in unterschiedlichen Größen und Stärken, so dass jede Frau fündig werden und auch jede Stelle ihres Gesichts mit Makeup präzise schminken kann. Nach dem Auftragen einer Foundation trägt man überlicherweise ein Puder auf. Hierfür gibt es die Puderpinsel, die besonders groß und weich sind, damit das Puder gleichmäßig verteilt wrden kann und Dein Teint makellos mattiert wird. Für Rouge solltest Du einen Kosmetikpinsel verwenden, der nicht ganz so voluminös wie Dein Puderpinsel ist, denn nur so wird das Rouge schön aufgetragen. Schminkst Du Deine Augen, dann nutzt Du natürlich die feinen und kleinen Pinsel, die es in unzähligen Formen gibt. Ob Du einen runden, geraden oder abgeschrägten Pinsel verwendest, hängt davon ab, welches Augen Makeup Du Dir schminken möchtest. Die klassische Form ist allerdings der leicht abgerundete Lidschatten-Pinsel. Möchtest Du Concealer auftragen und hast keinen Applikator, dann empfehlen wir auf jeden Fall einen speziellen Concealer Pinsel benutzen, denn seine Härchen sind schön fest gebunden, so dass das Auftragen zum Kinderspiel wird. Auch für den Lidstrich gibt es extra Pinsel, den Eyeliner Brush. Den Eyeliner Pinsel gibt es in zwei Varianten. Den Fine Liner und den Angle Brush. Der Fine Liner brush ist, wie der Name schon sagt, für feine Linien designt. Er ist sehr schmal und läuft spitz zu. Damit lässt sich ein schöner schmaler Eyelinerstrich ziehen. Der Angeled Brush ist perfekt für einen Winged Eyelinerstrich geeignet. Dieser Pinsel ist sehr schmal, flach und abgeschrägt. Zu den weiteren Kosmetiktools gehören natürlich auch die Pinsel für die Lippen. Mit einem Lippenpinsel kannst Du ganz präzise Lippenstift oder Lipgloss auf Deine Lippen tragen und Deine geschwungene Lippenlinie präzise nachziehen.

Tipps!

Concealer-Pinsel

Der dichte und kompakt gebundene Pinsel deckt Augenringe ab und verblendet Concealer besser als jeder andere. Dazu streichst du entlang der Augenschatten mehrere Punkte und verblendest sie dann. Für das punktuelle Abdecken von Pickeln sind schmale, spitz zulaufende Pinsel besser.

Puder-Pinsel & Fächerpinsel

Für das Auftragen von losem oder kompaktem Puder sind große, fluffige Pinsel gut. Es gibt sehr schöne weiche Naturhaarpinsel, mit den man Puder großlächig auftragen kann. Profitipp: Um nicht zugestaubt auszusehen, den Puderpinsel in Wuchsrichtung der Flaumhärchen streichen. Wenn man doch mal zu viel Puder erwischt hat, kommt der Fächerpinsel ins Spiel. Der Korrekturpinsel nimmt zuviel Puder wieder weg oder fegt Lidschattenpuder weg, wenn es unter das Auge fällt.

Rouge-Pinsel

Pudriges Rouge trägt man am besten mit einem dicken, abgeschrägten Pinsel auf. Fischmund machen, Wangen einsaugen und dann die hervorstehenden Wangenknochen in Richtung Ohren betonen. Auch zum Schattieren und Highlighten, zum Beispiel mit Bronzer, ist dieser Pinsel perfekt. Einfach die Sonnenterrassen im Gesicht (Stirn, Nase, Wangen und Kinn) leicht pudern.

Lipliner-Pinsel

Zum präzisen Auftragen von Lippenstift brauchst du einen Pinsel mit kleinen, flachen, fest gebundenen Borsten, kegelförmiger Spitze und integrierter Metallkappe. Damit konturiert man zuerst die Lippen und malt sie dann komplett aus.

Lidschatten-Pinsel

Es gibt unheimlich viele Pinsel, mit denen man Lidschatten unterschiedlichster Texturen auftragen kann. Für uns, die wir aber meist doch nur unseren Lieblingslidschatten verwenden, reicht ein Pinsel mit dichter, leicht abgeschrägter Bürste – der so genannte Blender. Er nimmt großzügig Farbe auf, um das ganze Lid zu schminken, ist aber auch perfekt für ein kleines „V“ im äußeren Augenwinkel. Außerdem kann man damit super die Übergänge zwischen Farben verblenden!

Augenbrauen-Pinsel

Mit einem Augenbrauen-Pinsel und Brauenpuder kann man Brauen mehr Fülle verleihen oder durch kleine strichelnde Bewegungen Löcher überpinseln. Er sollte flach, dünn und angeschrägt sein. Alternativ funktioniert er auch als Eye Liner Brush für einen soften Smokey-Lidstrich.

Eyeliner-Pinsel

Mit dem feinsten aller Pinsel kann man präzise Lidstriche ziehen, egal ob mit pudrigem, flüssigem oder cremigem Eyeliner. Geknickte Eyelinerpinsel sind keine Fehlkonstruktion, sondern besonders praktisch, weil man dadurch die Hand auf der Wange ablegen kann – und keine krummen Linien malt.