princess-dream-extensions-2020-gutscheincode

Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

Unser Blog

Hast du Fragen bezüglich Haarpflege oder Kosmetik und willst wissen was es neues gibt in der Beautywelt? Dann bist du bei uns genau richtig! Hier ist für jeden was dabei.


Veröffentlicht am von

Du hast deine Haarbürste schon jahrelang?

Dann solltest du sie dringend über einen Wechsel nachdenken. Denn sie kann zu einer wahren Keimschleuder werden.

Doch wie oft muss man eine Haarbürste eigentlich austauschen?

Tatsächlich wird von den Experten empfohlen, sich alle 6 Monate eine neue Bürste anzuschaffen. In der Bürste besonders in den Zwischenräumen setzen sich jede Menge Haare, Keime, Hautschüppchen, Staub und Pflegeprodukte ab – das ist nicht nur eklig, sondern kann auch gesundheitlich bedenklich sein. Um länger etwas von deiner Bürste zu haben, ist es wichtig, sie – genau wie deine Haare – gut zu pflegen. Dazu zählt das regelmäßige Entfernen von Haaren. Das klappt schon mit den Fingern gut. Sollte es etwas hartnäckige Haare geben, kannst du sie mit einem Kamm gut herausbekommen. Am besten sammelst du direkt nach jeder Anwendung alle Haare aus der Bürste. Einmal im Monat sollte deine Haarbürste nass gereinigt werden. Bei Haarbürsten aus Kunststoffen kannst du dafür Backpulver, Shampoo oder Seifenwasser verwenden. Bei Bürsten aus Holz wird ein mildes Shampoo empfohlen.

haarbuerste-princess-dream

Und so gehts: Zuerst verteilst du das Reinigungsprodukt deiner Wahl auf der Bürste und lässt es bei Bedarf noch etwas im warmen Wasser einweichen. Sind die Verschmutzungen besonders hartnäckig, kannst du sie zusätzlich mit einer alten Zahnbürste beseitigen. Abschließend einfach unter Wasser ausspülen und zum Trocknen mit den Borsten nach unten auf ein Tuch legen.

 #hairextensions #extensions #haarbürste #haarverlängerung #beautyhair #hairstyles #haarpflege #haartipps #haarpflegeprodukte #haarpflegetipps

Neu Auf Telegram: https://t.me/princessdream

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Strähnchen selbst färben?

Bevor du zu Blondierung und Färbepinsel greifst, solltest du folgendes beachten:

Sich selbst Highlights zu machen, egal mit welcher Methode, erfordert Fingerspitzengefühl und Geduld, denn sonst könnte aus den Strähnchen in Eigenregie schnell ein ziemlich fieser Haar-Fauxpas werden. Diesen vom Friseur retten zu lassen, kann ganz schön teuer werden.

Foliensträhnen

Von allen Methoden, um dir Strähnchen selbst zu färben, ist sie die herausforderndste. Entscheidest du dich für sie, solltest du auf jeden Fall eine Freundin zur Hilfe haben.

Du benötigst:

•Alufolie oder Strähnchen-Folie

•Blondierung oder eine Farbcreme

•Farbschale und Färbepinsel

•Stilkamm zum Abteilen

•Frisierumhang oder ein altes Handtuch

straehnchen_selbst_faerben

Schritt 1: Bevor es mit dem Färben losgehen kann, musst du dir Folien-Streifen vorbereiten. Hierfür faltest du die alle Alufolie handbreit um. Falte sie ruhig alle aufeinander und schneide sie dann mit einem Messer auf einmal durch. Das spart Zeit und du hast gleich ganz viele Folien-Streifen. An der kürzeren Seite wird jeder Streifen fingerbreit gefalzt.

Schritt 2: Kämme deinen Scheitel an die richtige Stelle, danach kann es an das Abteilen gehen. Die erste Partie führt entlang der sogenannten Hutlinie (sie führt über deinen Oberkopf). Danach fährst du dir mit Finger oder Kamm über die Ohren bis zum Hinterkopf und bildest darauf die zweite Abteilung. Nun bleibt deine Nackenpartie über, mit der du starten wirst.

Schritt 3: Entscheide dich nun, ob du vertikal oder horizontal arbeiten möchtest. Beides ist möglich und führt zu schönen Ergebnissen. Es ist eine Frage der Handhabung. Teil dir eine 10 – 15 cm breite Strähne ab, die dünner als 1 cm ist. Für einen natürlichen Effekt, webst du nun mit der Stilkammnadel durch die Strähne und behältst die Haare über dem Kamm in deiner Hand.

Schritt 4: Lege die Nadel des Stilkamms unter die gefalzte Alufolie und lege diese nun unter die Strähne. Geh ganz nah an den Ansatz, leg die Strähne auf den Folien-Streifen und zieh den Stilkamm raus.

Schritt 5: Nun kannst du die Strähne mit Farbe oder Blondierung bestreichen. Geh nicht bis an den Ansatz, das führt so unschönen Flecken. Falte danach die Folie zusammen.

Schritt 6: Dies wiederholst du nun Strähne für Strähne. Je feiner der Abstand zwischen den Strähnen, desto heller wird das Gesamtergebnis. Nach dem Nacken und dem Hinterkopf, erarbeitest du dir die Seiten und den Scheitel. Nach der letzten Strähne zählt die Einwirkzeit (bei einer Blondierung musst du zwischendurch die Aufhellung überprüfen). Danach nimmst du alle Folien raus und spülst die Haare aus.

Dein Princess Dream Team

 

hairextensions #extensions #nageldesign #haarverlängerung #beautyhair #hairstyles #haarpflege #makeup #concealer #haartipps #haarpflegeprodukte #haarpflegetipps

Neu Auf Telegram: https://t.me/princessdream

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Tipps für die Haarpflege im Winter

Gehe nicht mit nassen Haaren nach draußen.

 

Wenn du bei gefrierend kaltem Wetter mit feuchten Haaren nach draußen geht’s ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass deine Haare frieren werden. Gefrierendes Wasser dehnt die Haare aus, und wenn Haare Feuchtigkeit aufgenommen haben und diese Feuchtigkeit nun friert, expandieren die Haare und das führt zu Haarschäden.

Einer der schwierigsten Aspekte des Winters was die Haare angeht ist die Kleidung. Kapuzenjacken, wollene Mützen machen das Frisieren nicht einfach. In manchen Fällen können diese sogar zu Haarschäden führen, oder zu statisch aufgeladenen Haaren das umherfliegt.

 

princess-dream-winter-tipps

Hier ist mal eine Lösung

Löse dieses Problem, indem du einen Seiden- oder Satinschal verwendest. Wickel deine Haare einfach in den Schal bevor du die Kopfbekleidung aufsetzt. Die Fasern des Schals schützen deine Haare vor der Rauheit der Winterwolle und vermindern die statische Aufladung.

Aber mal ehrlich—wer bindet sich einen Schal um die Haare und setzt sich dann noch zusätzlich eine Mütze auf??

Du kannst eine statische Aufladung mit einem Anti-Statischen Spray schnell und einfach entgegenwirken.

Dein Princess Dream Team

#blondehaare #hairextensions #extensions #nageldesign #haarverlängerung #haarpflege #hairstyles #winter #beauty

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Ansatz kaschieren?

Diese Frisuren-Tricks helfen bis zum nächsten Frisur Termin

 

Eine der einfachsten Methoden, den Ansatz zu kaschieren, sind voluminöse Frisuren.

Wenn du dein Haar offen trägst, ist es das Beste, den Ansatz etwas zu toupieren und das Volumen mit Spray oder Trockenshampoo zu fixieren. Die schlimmsten Feinde eines herauswachsenden Ansatzes sind sehr glatte Frisuren oder eng anliegende Zöpfe. Ein etwas lockerer und lässiger französischer Zopf kann hingegen die gewünschte Wirkung erzielen. Denke daran, dass das Geheimnis bei dieser Frisur darin besteht, den Zopf nicht direkt am Ansatz zu flechten. Besonders bei einem herauswachsenden Mittelscheitel fällt der Ansatz sehr schnell auf. Stattdessen sollte ein lockerer Seitenscheitel gestylt werden. Versuche ihn auf natürliche Weise mit den Fingern zu ziehen statt mit einem Kamm oder einer Bürste, um eine gerade Linie zu vermeiden. Je unregelmäßiger der Scheitel ausfällt, desto besser. Die vielleicht offensichtlichste Methode, um einen Ansatz zu kaschieren, funktioniert auch am besten. Bürste dabei das Haar vollständig zurück und setze ein Haarband oder Haarreif auf. Das ist der sicherste Weg, damit niemand die Veränderung im Farbverlauf bemerkt.

Du hast keine Zeit oder Lust? Dann am besten eine Mütze aufsetzen und alles verstecken

ansatz-kaschieren

⭐️Versandkosten Sparen mit unseren Code⭐️⭐️

Princess2020 Gutscheincode am Ende der Bestellung in das dafür vorgesehene Feld unter „Gutschein/Kupon“ eingegeben und unter dem Button „Einlösen“ Der Gutschein ( Mindestwarenwert: 50€) Der Gutschein kann nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich. Pro Bestellung ist nur ein Gutschein einlösbar.

Dein Princess Dream Team www.princess-dream.de

Gesamten Beitrag lesen